22.4 C
Vienna, AT
Freitag, Juli 28, 2017

Nicaragua

Dieses Land überrascht mit gut ausgebauten Bussystemen, regelmäßigen und günstigen Shuttlebussen für Touristen und einer Infrastruktur, die das Travelerherz mal entspannen lässt. Landschaftlich ist Nicaragua extrem vielfältig. Man kann aktive, wie auch inaktive Vulkane erklimmen, im Dschungel oder der prallen Sonne ausgesetzt über Lavasand. Die Karibikküste ist im Vergleich zu vielen anderen Ländern gut leistbar und genauso atemberaubend schön. Gegenüber, an der Pazifikküste, findet man einen Surfspot neben dem anderen mit sich immer wieder übertreffenden guten Wellen, die man am liebsten unendlich lange surfen würde. Partys findet man hier, zumindest entlang der üblichen Touristenpfade, auch überall! Die bekannteste ist wohl Sunday Funday in San Juan del Sur. Wenn man sich ein Ticket um 30$ leistet, bekommt man 3 Parties in 3 Hostels mit unterschiedlichen DJs und einen Transfer von Hostel zu Hostel. Da es aber ohnehin überall Bars mit guter Musik gibt, kann man auch sonst überall sehr gut feiern.

In Nicaragua findet man eher weniger Tortillias, sondern viel mehr das berühmte gallo pinto (Nationalgericht), gebratener Reis mit Bohnen. Dieses gibt es quasi immer und überall, zum Frühstück, zu Mittag und am Abend, bis man es nicht mehr sehen kann 😉 Schmeckt aber wirklich sehr gut! Weiters sind noch Nacatamales sehr typisch. Dies ist ein aus Maisteig gemachtes Püree mit diversen Gewürzen und Zutaten wie Fleisch oder Gemüse.

Hier gibts Infos zu unseren Stopps:

Nicaragua Placeholder
Nicaragua